tofu & soja


Grundlage für Tofu ist die Sojabohne. In Ihrem Ernährungsplan gehört es zu den Eiweißen. Soja ist ein wesentlicher Bestandteil der asiatischen Küche. Tofu ist rein pflanzlich und ein vitamin- und mineralstoffreiches, leicht verdauliches Lebensmittel. Sie versorgen sich damit z. B. mit wichtigen Vitaminen der B-Gruppe, Vitamin E, biologisch aktiven Pflanzenstoffen (Isoflavonen), den Mineralien, Kalium, Kalzium und Eisen und es beinhaltet viele ungesättigte, essentielle Fettsäuren, sowie acht essentielle Aminosäuren, wie z. B. das Fleisch von Tieren.
Tofu ist kein Säurebildner und wirkt sich daher positiv auf unseren Säure- Basenhaushalt aus.

Tofu schmeckt so gut, wie sie ihn würzen. Er hat selbst wenig Eigengeschmack und eignet sich daher für viele Zubereitungsarten. Es gibt weichen und festen Tofu.

Tofu sollte erst am Ende der Kochzeit hinzugefügt und nur mit erwärmt werden. Damit vermeiden Sie die Zerstörung gesunder Inhaltsstoffe. Es ist ein leicht verdauliches Lebensmittel.

Soja enthält Phyto-Östrogene. Forschungen deuten auf eine mögliche Schutzfunktion gegen hormonell bedingte Krebsarten (Prostata, Brust, Gebärmutter, Darm), Osteoporose und Wechseljahrbeschwerden hin. Auch Männer profitieren davon, Sojaprodukte regelmäßig in ihren Speiseplan mit einzubauen.
Soja-Milch, Joghurt, Tofu, Tempeh z. B. senken nachweisbar den Cholesterinspiegel im Blut und beugen damit koronaren Herzerkrankungen vor. Die Regulierung des Blutzuckerspiegels wird unterstützt.

Hinweis für die vegetarische Ernährung: Das Vitamin B12 ist im Tofu nicht enthalten. Für Menschen mit Zöliakie geeignet (glutenfrei).